Dipl.-Ing. Thomas Krenn

Arbeitsgebiet(e)

Clean Circles

Kontakt

work +49 6151 16-28917
fax +49 6151 16-28900

Work L6|01 115
Otto-Berndt-Str. 3
64287 Darmstadt

Im Rahmen des Verbundprojektes Clean Circles soll ein neuartiger Energie-Stoff-Kreislauf eine tragende Rolle in den künftigen Anpassungen an der Energieversorgung einnehmen. Hierbei wird Eisenpulver bei hohen Temperaturen oxidiert. Die freiwerdende chemische Energie wird in Kraftwerken verstromt und das oxidierte Eisen gesammelt. Das Eisenoxid wird mittels erneuerbarer Quellen wieder reduziert womit der Energie-Stoff-Kreislauf geschlossen ist.

Bislang besteht über den Verbrennungsprozess von Eisenstaub in Luft noch unzureichend Erkenntnis. Da die Verbrennung von Eisen heterogen stattfindet, ist es essentiell detailliertes Wissen über die Kopplung von Reaktions- und Transportprozessen und dem Einfluss der Selbstentzündung zu besitzen. Diese Phänomene tragen maßgeblich zur Flammenausbreitung bei und Erkenntnisse zu diesen Prozessen sind wichtig für weitere Teilprojekte im Clusterprojekt Clean Circles.

  • Wie wird eine laminare vorgemischte Eisenstaub/Luft-Flamme durch Äquivalenzverhältnis, Partikeldurchmesserverteilung, Strömungsgeschwindigkeit etc. beeinflusst?
  • Wie wird eine vorgemischte laminare Flamme durch Reaktionstransportkopplung stabilisiert?