Messung sauberer Energiekonverter mit Licht

Die Forschung am Institut für Reaktive Strömungen und Messtechnik fokussiert sich auf chemisch reaktive Strömungen mit Relevanz für Mobilität, Energiewandlung und verfahrenstechnische Anwendungen. Verschiedene fortgeschrittene optische Messmethoden werden eingesetzt, um ein detailliertes Verständnis der zugrundeliegenden physiko-chemischen Prozesse zu gewinnen, die an Transport, chemischer Umsetzung und Mehrphasen-Phänomenen beteiligt sind. In Kooperation mit zahlreichen Forschungsinstituten werden mathematische Modelle zur Beschreibung chemisch reaktiver Strömungen verbessert und aussagekräftige Datensätze gewonnen, die zur Validierung numerischer Simulationen genutzt werden.

Present research topics are

  • Near-wall reactive flows
  • Turbulence-chemistry interactions and finite-rate-chemistry effects
  • Pollutant formation in thermochemical devices
  • Ignition processes
  • Solid fuel combustion
  • Combustion in IC engines and gas turbine combustors
  • Development of advanced optical diagnostic methods
  • Development of endoscopic optical devices for high temperature and high pressure processes

Videos rund ums RSM

Gottfried Wilhelm Leibniz-Preisträger 2014 – Prof. Dr. Andreas Dreizler

Kurze Einführung in die Forschungsschwerpunkte von RSM und Prof. Dreizler zum Anlass des 2014 verliehenen Gottfried Wilhelm Leibniz-Preises

Der gläserne Motor (2012)

Motoren der Zukunft könnten mit intelligenten Oberflächen verkleidet sein, um Treibstoff optimal zu nutzen. Am Center of Smart Interfaces der TU Darmstadt betreiben Mathematiker, Chemiker, Physiker und Maschinenbauer Grundlagenforschung, um die komplexen Verbrennungsvorgänge im Motorinneren zu verstehen. Ihre Werkzeuge: Mess-Laser und ein gläserner Motor.

IC Engine Research – RSM TU Darmstadt

Untersuchung der physikalischen Prozesse mit fortschrittlicher optischer Diagnostik auf einer optisch zugänglichen Forschungsmotor.